Workshops

Kreislaufwirtschaft in der Baubranche (NFP 73)

Der Kreislaufgedanke spielt auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Bauwirtschaft eine zentrale Rolle. Einige Projekte des NFP 73 befassen sich mit dem Thema ‘Kreislaufwirtschaft in der Bauwirtschaft’ und untersuchen wie die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft in der Baubranche angewandt werden können sowie ob Kreislaufwirtschaft aus ökonomischer, ökologischer, organisatorischer und politischer Sicht in der Baubranche machbar ist. In diesem Workshop wird der aktuelle Stand der Projekte präsentiert und mit den Teilnehmenden zentrale Fragestellungen für die Baubranche identifiziert und diskutiert.

Simulationsspiel Post-Fossil Cities (Empa – NFP 73)

In diesem, von der EMPA angebotenen, Workshop beschäftigen Sie sich mit folgendem Thema:

Postfossile Städte: zentrale Themen- und Handlungsfelder

Urbane Räume werden im 21. Jahrhundert zur zentralen Organisationsform der Gesellschaft. Aufbau, Betrieb und Erneuerung der dafür notwendigen Infrastruktur sind mit erheblichen Belastungen für die natürliche Umwelt verbunden. Deren zukünftige Ausgestaltung hat damit einen wesentlichen Einfluss darauf, inwieweit die in der Agenda 2030 sowie im Abkommen von Paris festgelegten Entwicklungs- und Klimaziele erreicht werden.

Das NFP 73-Projekt “Postfossile Städte” entwickelt und erprobt ein Planspiel zur Identifikation möglicher Entwicklungspfade hin zu postfossilen Städten. In diesem Workshop präsentieren wir den aktuellen Stand des Projektes und diskutieren mit den Teilnehmenden zentrale Themen- und Handlungsfelder.

Efficiency Leaders: «Wie Firmen voneinander profitieren können» (Reffnet.ch)

Effiziente Lösungen als Ziel…

Effiziente Lösungen sind schneller, besser, günstiger und umweltfreundlicher. «Effizienz» ist deshalb von zentraler Bedeutung für Unternehmen. Für einen unternehmerischen Erfolg muss der Effizienz-Begriff ganzheitlich betrachtet werden – von effizienten Produkten und Dienstleistungen, über eine effiziente Produktion bis hin zur strategischen Positionierung der Effizienz im Unternehmen. Nebst technischer und organisatorischer Effizienz geht es auch um die Material- und Energieeffizienz.

Von den Besten lernen…

Wie sehen effiziente Lösungen in der Praxis aus? Was können wir davon lernen? Welche erfolgsversprechenden Lösungsansätze könnten im eigenen Betrieb umgesetzt werden? Unter dem Begriff «Efficiency Leaders» entsteht deshalb eine Plattform für Unternehmen. Das Motto «Tue Gutes und sprich darüber» soll mit der Idee «Von den Besten lernen» verbunden werden und einen Mehrwert generieren. Im Zentrum stehen vorbildliche Praxisbeispiele (Best Practice) und vor allem Strategien und Denkweisen, welche zu effizienten Lösungen führen. Zudem sollen neue Ansätze, welche u.a. die Digitalisierung (Industrie 4.0 und Big Data) und Lean-Konzepte bieten, in Arbeitsgruppen diskutiert.

Im Workshop Schwerpunkte bestimmen…

Im vorliegenden Workshop geht es um diesen praxisnahen und umsetzungsorientierten Lernprozess. In zwei (oder drei) Impulsreferaten werden einige provokanten Aussagen und Hypothesen gemacht, welche zum einen die Herausforderungen im Bereich der unternehmerischen Ressourceneffizienz aufzeigen und zum anderen Lösungsansätze und Ideen aufzeigen, wie ein gemeinsamer Lernprozess in bestimmten Themenbereichen der Ressourceneffizienz für alle gewinnbringend gestaltet werden kann.