Programm 2018

Wissenschaft, Wirtschaft und Städte gemeinsam für mehr Ressourceneffizienz

25. Oktober 2018


ZeitSession
08:30 – 09:15Registrierung
09:15 – 09:45Eröffnung und Grussworte
Brigitte Buchmann (Mitglied der Direktion und Departementsleiterin – Empa) Vortrag
Karine Siegwart (Vizedirektorin – Bundesamt für Umwelt BAFU)
Xaver Edelmann (Vize-Präsident – World Resources Forum WRF) Vortrag 
09:45 – 10:451. Teil: Plenum „Aussicht auf Ressourcen-Hotspots“
Gunter Stephan (Präsident der Leitungsgruppe – NFP 73) 
Ressourcen-Hotspots: eine Sicht aus der Wissenschaft
Jacky Gillmann (Verwaltungsratspräsident – Losinger Marazzi)
Besser mit weniger
Michael Pöll (Projektleiter Fachstelle Nachhaltiges Bauen – Stadt Zürich)
Die Stadt als Rohstofflager heute und morgen?
10:45 – 11:15Kaffeepause
11:15 – 12:152. Teil: Plenum „Gemeinsam für wirksame Lösungen“
Catherine De Wolf (Structural Xploration Lab SXL, Epfl)
Future cities in a circular economy
Frank Heinlein (Direktor Business Communication – Werner Sobek Group GmbH)
Urban Mining & Recycling – eine Fallstudie
Marco Grossmann (Projektleiter Grüne Wirtschaft – ecos, Circular Cities Switzerland)
Circular Cities Switzerland
12:15 – 13:30Mittagessen
13:30 – 15:303. Teil: Workshops
Kreislaufwirtschaft in der Baubranche (NFP 73)
Simulationsspiel Post-Fossil Cities (Empa – NFP 73)
Efficiency Leaders: «Wie Firmen voneinander profitieren können» (Reffnet.ch)
15:30 – 16:00Kaffeepause
16:00 – 16:30 Rückmeldungen aus den Workshops
16:30 – 17:00Synthese / Schlusswort
17:00 – 18:30“Rohstoffmarkt” und Aperitif
Führung in der Urban Mining and Recycling (UMAR) Unit im NEST Gebäude

 

Die Konferenz wird von Barbara Dubach (Leiterin Wissens- und Technologietransfer des NFP 73, Gründerin und Geschäftsführerin engageability) moderiert.

26. Oktober 2018

ZeitSession
10:00 – 11:30Optionaler Besuch des Hunziker Areals in Oerlikon