Gunter Stephan

Präsident der Leitungsgruppe, Nationale Forschungsprogramme NFP

Gunter Stephan studierte Mathematik, Physik und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Heidelberg (Deutschland) und Stanford (USA). Er ist Diplom-Mathematiker und promovierte am Alfred-Weber-Institut der Universität Heidelberg in Wirtschaftswissenschaften. Seit 1988 ist Gunter Stephan ordentlicher Professor für angewandte Mikroökonomie am Institut für Wirtschaftswissenschaften der Universität Bern.

Gunter Stephan war Mitglied in mehreren wissenschaftlichen Beiräten, etwa dem Deutschen Klimaforschungsprogramm (DEKLIM) und dem Deutschen Wissenschaftsrat, Vize-Rektor (Provost) der Universität Bern, stellvertretender Direktor des NFS Klima und Mitglied des Verwaltungsrates des Oeschger Center of Climate Research (OCCR) der Universität Bern.

Gunter Stephan veröffentlichte mehr als 10 Bücher und 60 Aufsätze in international anerkannten Zeitschriften. Seine Forschung umfasst das allgemeine Gleichgewichtsmodell, die Kapitaltheorie sowie die Umwelt- und Ressourcenökonomie. Derzeit konzentriert er seine Forschungs- und Lehrtätigkeit auf die Klimaökonomie im Allgemeinen und auf die integrierte Analyse des Klimawandels sowie die Wechselwirkungen zwischen der Klimapolitik und dem internationalen Handel im Besonderen.